Abbildung Website QR Code Abbildung Fuerstenberg Logo

Fürstenberg

Fürstenberg

London 2006

London 2006

current language pointerde flaguk flag

London 2006

Greenwich 0° Longitude Tower Bridge Tower Mariners Memorial St.Paul's Cathedral Somerset House Twinings Bus Stop Horse Guard Office Carnaby Street Liberty House Window display Selfridge Oxford Street Buckingham Palace Queen Victoria Memorial

London Karte/map

London Einleitung

London flag

London, die Hauptstadt Großbritanniens wurde von uns kurz vor Ostern 2006 besucht. Wir erwarteten eine pulsierende Großstadt mit vielen Attraktionen. Was wir sahen übertraf all unsere Erwartungen. London hat so viel zu bieten, dass es unmöglich ist, dies in kurzer Zeit zu entdecken. Wir bekamen vor unserer Reise eine Menge von Empfehlungen eines Freundes, der London wie seine Westentasche kennt. Danke Mike. All seine Empfehlungen "abzuarbeiten" war unmöglich aber wir haben doch eine Menge gesehen.

Ein kurzer Ausflug in Londons Geschichte finden Sie unter der Einleitung.

Ein Klick auf die rot markierten Flächen oder dem entsprechenden Menüpunkt ist der Weg zu mehr Informationen. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Stöbern auf unseren London Webseiten.

London Geschichte

Die Gründung Londons scheint in der Zeit des römischen Reichs zu liegen. Bis zur heutigen Zeit gibt es keine Belege für Anzeichen einer größeren Besiedlung in vorrömische Zeit.

Die römische Besetzung Britanniens begann im Jahr 43 n.Chr. Die Themse wurde in einem Bereich des heutigen Londoner Stadtteils Lambeth überquert. Römer bauten die erste feste Holzbrücke ganz in der Nähe der heutigen London Bridge. Eine Stadt namens Londinium entstand. Der Name keltischen Ursprungs deutet auf eine vorrömische Besiedlung hin.

Das erste große Feuer gab es in London um 60 n Chr. während einer Revolte gegen das römische Recht, ausgelöst von Königin Boudicca, der Gründerin des heutigen East Anglia. Römische Truppen waren während der Winterzeit in der Nähe Londons stationiert. Bebauungen aus dem 1. Jhd. wurden in der Nähe der Cannon Street Station und in Southwark entdeckt. Die berühmten 20 Fuß hohen Mauern, die den heutigen Stadtteil "City of London" umschlossen, wurden im 2. Jhd. errichtet.

Ein Jahr nach der Tolerierung des Christentums durch die Römer hatte London schon seinen eigenen Bischof. Zur Blütezeit der römischen Besatzung hatte London 45 000 Einwohner.

Die Römer verließen London im 4. Jhd. und hinterließen eine sterbende Stadt. Einfallende Angelsachsen hatten keine weitere Verwendung für die römischen Bauwerke und bauten ihre Stadt W-lich davon auf. Die Besiedlung nannte sich Lundenwic oder Aldwic (eine altenglische Bezeichnung für "alte Stadt"). Die Namen blieben erhalten im Gebiet des Stadtteils Aldwych. Die Ausbreitung der angelsächsischen Kultur hat möglicherweise die Expansion Londons ab dem 7 Jhd. möglich gemacht. Um 604 wurde die erste St. Pauls‘ Kathedrale gebaut.

Das zweite große Feuer ereilte London als dänische Wikinger die Stadt attackierten und die Stadt bis auf die Grundmauern nieder brannten.

Im 11. Jhd. war London schon die größte Stadt auf den britischen Inseln. In dieser Zeit wurde auch der Grundstein für Westminster Abbey gelegt und der königliche Hof zog nach London. 1176 wurde die erste Steinbrücke, die London Bridge, gebaut. Die nächste Brücke über die Themse sollte nicht vor 1739 entstehen. ...

letzte Aktualisierung 13. März 2009