Abbildung Website QR Code Abbildung Fuerstenberg Logo

Fürstenberg

Fürstenberg

ECDIS Grundlagen

ECDIS Grundlagen

current language pointerde flaguk flag

Hafenstaatenkontrolle (Memorandum of Understanding on Port State Control (MOU))

Zur Durchführung von Hafenstaatenkontrollen ist es notwendig, Kontrollmaßnahmen zu koordinieren. Dazu haben sich eine Vielzahl von Hafenstaaten zu Memorandum of Understanding (MOU) zusammengeschlossen.

Folgende Organisationen decken mit ihren Mitgliedsstaaten den größten Teil der Weltmeere ab:

  • Europa und Nordatlantik (Paris MOU),
  • Asien und Pazifik (Tokyo MOU),
  • Lateinamerika (Acuerdo de Viña del Mar),
  • Karibik (Caribbean MOU),
  • West- und Zentralafrika (Abuja MOU),
  • Schwarzes Meer (Black Sea MOU),
  • Mittelmeer (Mediterranean MOU),
  • Indischer Ozean (Indian Ocean MOU)
  • Persischer Golf (Riyadh MOU).

Für die Erfüllung der Auflagen der Hafenstaatenkontrollen werden im Verantwortungsbereich des Paris MOU folgende Sachverhalte in Bezug auf ECDIS Anlagen an Bord  geprüft:

  • Dokumentation der Einhaltung des IMO Performance Standards,
  • Vorhandensein schriftlicher Bedienungsanleitungen bei Nutzung des ECDIS Systems als Hauptsystem für die Navigation,
  • Nachweis der Schiffsführung über eine Unterweisung in ECDIS und eine Unterweisung in die an Bord befindliche ECDIS Anlage,
  • Vorhandensein des jeweils letzten up-dates oder der letzten Neuen Ausgabe der vorhandenen ENC,
  • Vorhandensein der richtigen Usage Bands für die bevorstehende Reise,
  • Vorhandensein zusätzlicher gültiger berichtigter ausrüstungspflichtiger nautischer Unterlagen,
  • Übereinstimmung von Sensordaten und deren Anzeige auf der ECDIS Anlage,
  • Vorhandensein geeigneter back-up Einrichtungen,
  • Vorhandensein eines gültigen berichtigten Satzes Papierseekarten bei der Nutzung der ECDIS Anlage im RCDS Modus.

Die Auswahl der Papierseekarten obliegt dem Schiffsführer. Es gilt der Grundsatz, dass ein Fahrzeug bei einem Totalausfall der ECDIS Anlage einen sicheren Hafen erreichen können muss.

Das Paris MOU hat Kartenmaßstäbe empfohlen, die von den anderen MOU übernommen wurden:

  • Planung der Überfahrt 1:750 000 bis 1:1 500 000,
  • Reise auf offener See 1:100 000 bis 1:500 000,
  • Küstenverkehr, Gewässer mit hoher Verkehrsdichte, Revier und Häfen besser als 1:100 000.
letzte Aktualisierung 26. Juni 2011