Abbildung Website QR Code Abbildung Fuerstenberg Logo

Fürstenberg

Fürstenberg

Dierhagen

Dierhagen

current language pointerde flaguk flag

Schifffahrt und Schiffbau

Ab dem 18. Jahrhundert wurden von den ansässigen Bauern Korn nach Lübeck und Holz nach Dänemark verfrachtet. Zum Ende des 18. Jahrhunderts war Dierhagen Heimathafen von 8 und Dändorf von 4 seegängigen Schiffen. Die Verschiffung fand in der Regel vom Ostseestrand statt und wurde über Leichter organisiert. Eine insgesamt beschwerliche Prozedur.

Die sich entwickelnde Segelschifffahrt hatte im 19. Jahrhundert seine Blütezeit. Um 1850 hatte 71 Schiffe Dierhagen oder Dändorf als Heimathafen. Die Schiffe befuhren alle Weltmeere. In dieser Zeit galt Dändorf als die reichste Ortschaft des Landes Mecklenburg und Großherzog Friedrich Franz II. nannte es "mein Golddorf".

1872 waren 33 Schiffe und 1879 immerhin 42 Schiffe in Dierhagen beheimatet. Ihre Heimathäfen Dierhagen oder Dändorf konnten die Schiffe wegen ihrer Größe und wegen des Tiefgangs nicht anlaufen. Als Liegeplatz und Anlaufhafen wurde Rostock genutzt. Damit teilen sie ihr Schicksal wie vielen Schiffen der heutigen Zeit, sie haben ihren Heimathafen nie gesehen. (Welches heutzutage in Panama oder Monrovia registrierte Küstenmotorschiff war je dort? Heute spielt aber eher das liebe Geld die Hauptrolle für diesen bedauerlichen Umstand.)

Die Blüte der Handelssegelflotte war auch dem Modell der Partenreederei zu verdanken, ein Modell bei dem sich mehrere Familien zur Finanzierung eines oder mehrere Schiffe zusammenschlossen.

Der Untergang der Dierhäger und Dändorfer Handelssegelflotte hatte zwei Ursachen. Während des Krimkriegs (1854–1856) machte die Flotte als Blockadebrecher gegen England und Frankreich im Mittelmeer und Schwarzem Meer gewaltige Gewinne. Unmittelbar nach dem Krieg brach die Krise auf Grund der gebauten Übertonnage aus. Gleichzeitig trat ein Wechsel im Schiffbau ein. Stahlschiffe ersetzten Holzschiffe und die Dampfmaschine wurde zum Antrieb der Schiffe genutzt. Damit war der Untergang der Handelssegelflotte besiegelt.

Um 1850 datiert die Nennung einer Wiese am Bodden, "Buckwisch" genannt. An diesem Platz wurden die Schiffe zur Reparatur und Überholung an Land gezogen (auf der Wiese (Wisch) aufgebockt). Die Schiffe wurden mit Rollen aus dem Wasser gehievt oder wieder zu Wasser gelassen. Daher resultiert auch der Flurname "Rullenwisch". N-lich des Dorfes befand sich die "Rullenrieh", eine Einbuchtung am Boddenufer in der die Rollen bis zum nächsten Gebrauch im Wasser feucht gehalten wurden.

Über die in Dierhagen reparierten Schiffstypen ließ sich über das Wossidlo Archiv der Universität Rostock nur herausfinden, dass Quellen von einem Schoner sprechen.

Da in den Einwohnerlisten der damaligen Zeit nirgends ein Schiffbaumeister erwähnt wurde, ist es zweifelhaft, ob in Dierhagen jemals Schiffe in größerem Umfang gebaut wurden. Wenn überhaupt, hat sich der Schiffbau auf Grund ungünstiger Tiefenverhältnisse im Bodden und den Boddenzufahrten auf den Bau kleinerer, flach gehender Schiffe beschränkt.

Verzeichnis der 1880 von Dierhäger Kapitänen geführte Schiffe

Verzeichnis der Seeschiffe, die am 1. Januar 1880 in Rostock beheimatet waren und von Kapitänen aus Dierhagen geführt wurden.

 

Insgesamt waren zu dieser Zeit in Rostock 342 Schiffe beheimatet.

 

 Bg =Brigg Bk =Bark Sch =Schoner SchBg= Schonerbrigg

SchiffTypName des Kapitäns
A.F. NordmannBkJ.W. Fett
ArminBgP. Fretwurst
Baumeister WilkenBgChristow Staben
Caroline HelbingBgB. Andreis
Christian StüdemannBgJ. Voss
Clara&MathildeBgH. Voss
Der SchwanBgW. Fretwurst
Elisabeth MenzBkA. Bruss
EmmaBgF. Gerber
Ernest KuyperBg C. Wendt
Ernst BrockelmannBkP.F. Andreis
Ernst&EliseBkH.C. Voss
ExpressBgW. Fretwurst
Fanni SuppicichBgJ. Korff
FortschrittBgP.L. Voss
Frau AmalieBgJ.J. Korff
Georg BeckerBkP.F. Staben
Graf BismarkBgJ.P.T. Kleist
Herzog GeorgBkF. Jahnke
HoffnungBkH. Fretwurst
IndustrieBkF. Fretwurst
Lousie BachmannBgJ.H. Fretwurst
Lucy&PaulBkJ.F. Anreis
MartinBgP. Westphal
Matthias EversBgP.F.L. Andreis
NautilusBgE. Bruss
NiclotBgF. Fretwurst
OberonBgJ.P.H. Westphal
Paull GramppSchL. Voss
RibnitzBkG. Fretwurst
ScharnhorstBkF.J.F. Harder
Sophi EliseSchBgH. Staben
Sophi GörbitzBkP. Andreis
TugendBgH. Voss
VereinBkJ.F. Jahnke
WarnowBg H. Permin
WilhelmineBgJ.P.F. Andreis
WolfgangBgH. Fretwurst
letzte Aktualisierung 31. Oktober 2011